Botanischer Garten Kiel

12.12.2019 - Richtfest im Botanischen Garten

Der Eingang zum Botanischen Garten der Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel wird mit einem Info-Pavillon neu gestaltet. Am Donnerstag, 12. Dezember, wurde für den vom Freundeskreis des Gartens gestifteten Neubau Richtfest gefeiert.
Der Direktor des Botanischen Gartens, Professor Dietrich Ober, sein stellvertretender technischer Leiter, Stephan Doose, der Reviergärtner Dieter Maaßen, die technische Leiterin des Gartens, Susanne Petersen, der Vorsitzende des Freundeskreises des Botanischen Gartens, Hans Kinzig, die Künstlerin Isabel Lange, der Gartenkustos, Dr. Martin Nickol, der Künstler Kurt Lange und der Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, Professor Frank Kempken.

Nach langer Planungsphase bekommt der Haupteingang des Botanischen Gartens nun endlich einen Infobereich, wo in Zukunft Besuchern bei Ankunft im Garten die wichtigsten Informationen angeboten werden können. Dafür wird derzeit ein Infopavillon errichtet.

Das von dem Bredeneeker Künstlerehepaar Isabel und Kurt Lange entworfene und gestaltete wabenförmige Eingangsgebäude wird eine verzinkte Stahlkonstruktion, die nach vorne geöffnet sein wird. Die Zwischenräume der Stahlträger sollen im Frühjahr 2020 mit Glas gefüllt werden, sodass ein lichtdurchfluteter und fast durchsichtiger Raum entsteht. Im Innern wird das Dach von einem kräftigen Stahlträger in Form eines Baumstamms gestützt.

Bei dem Richtfest waren neben dem Künstlerpaar Lange, der Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, Professor Frank Kempken, der Direktor des Botanischen Gartens, Professor Dietrich Ober und seine technische Leitung mit Susanne Petersen und Stephan Doose sowie der Vorstandsvorsitzende Hans Kinzig und weitere Gäste anwesend. Seit zehn Jahren befindet sich der Haupteingang zum Botanischen Garten an dieser Stelle am Ende der Leibnizstraße –in dieser Zeit war der Eingangsbereich immer ein Provisorium. Nachdem das Künstlerpaar Lange vor vier Jahren ein florales, zweiflügeliges Eingangstor für den Garten geschmiedet hatte, konnte das kreative Ehepaar erneut für den Entwurf des Info-Pavillons gewonnen werden. Dank der Bereitschaft zur Schenkung der über 700 Mitglieder des Freundeskreises konnte der rund 80.000 Euro teure Bau nun realisiert werden. Laut Kinzig soll im Sommer 2020 die Eröffnung gefeiert werden.

Die Pressemeldung der Universität finden Sie hier.